Reads 

reads/sample 

Gibt an, wie viele Sequenzen (reads) für eine Probe generiert worden sind. In der Regel gilt hier – eine Mindest-Readanzahl von 0,01% der Gesamtreads pro Probe muss erreicht werden um aussagekräftig zu sein. Alle reads kleiner diesem Wert, werden standardmäßig aus der Analyse entfernt.

 

reads/OTU 

Gibt an, wie viele Sequenzen (reads) für eine detektierte OTU in der gesamten Analyse detektiert worden sind.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AIM - Advanced Identification Methods | Email: info[at]aimethods-lab.com