Ergebnisse des Monitorings

Mai 2018 - München

Im Mai ist schon richtig viel los bei unseren heimischen Fluginsekten. Die ersten Schmetterlinge fliegen, Bienen summen und auch Käfer, Wanzen und Fliegen schwirren auf Feld und Wiese. Hier sind einige ausgewählte Ergebnisse der Tiere auf unserer Wiese im Mai 2018:

 

Insgesamt wurden im Mai 2018 in München knapp 300 bekannte Arten mit 493 verschiedenen Barcode index numbers (BINs) gefunden. Hierbei handelte es sich fast ausschließlich um Insekten, aber auch drei Spinnentier-Arten (Arachnida), eine Springschwanz-Art (Collembola) und eine Assel-Art (Malacostraca) wurde erfasst. Schon im Mai gab es eine gewaltige Insektenvielfalt auf der Wiese. Vor allem Zweiflügler (Diptera, z.B. Fliegen) und Hautflügler (Hymenoptera, z.B. Wespen und Bienen) waren im Mai zu finden, aber auch einige Schmetterlinge (Lepidoptera), Käfer (Coleoptera) und Schnabelkerfen (Hemiptera, z.B. Zikaden und Wanzen). Zusätzlich konnten noch zwei Staublaus-Arten (Psocodea) und zwei Schaben-Arten (Blattodea) nachgewiesen werden. 

 

 

 

Hier können Sie noch genauer in den Daten unseres Insektenmonitorings vom Mai 2018 stöbern und diese herunterladen: 

 

  • In den interaktiven Krona-Graphen können Sie sich die Ergebnisse und die prozentuale Verteilung der Sequenzen (reads) individuell und einfach für einzelne Gruppen anzeigen lassen. Mit nur einem Klick kann man von der bildlichen Darstellung der gesamten Daten beispielsweise zur fokussierten Darstellung einzelner Tiergruppen wechseln.
  • Eine ausführliche Liste aller im Mai 2018 vorhandenen Arten auf den Wiesen vor der Zoologischen Staatssammlung in München.

 

Krona Graph AIM Biodiversitätsmonitoring Mai 2018
In den interaktiven Krona-Graphen können Sie sich die Ergebnisse individuell und einfach für einzelne Gruppen anzeigen lassen. Mit nur einem Klick kann man von der bildlichen Darstellung der gesamten Daten beispielsweise zur fokussierten Darstellung einzelner Tiergruppen wechseln.
AIM_biodiversität_Mai_2018.html
HTML Dokument [275.5 KB]

 

 

 

Artenliste Mai 2018
Ausführliche Artenliste der mit Namen beschriebenen Arten an der ZSM im Mai 2018.
AIM Biodiversitätsmonitoring - Artenlist[...]
Microsoft Excel-Dokument [23.4 KB]

 

 

Die Ergebnisse zeigen, dass man in nur einem Analyseschritt mittels DNA Metabarcoding schnell eine Aussage zur Artenvielfalt im unmittelbaren Umfeld treffen kann. Selbt im urbanen Bereich, wie hier auf dem Gelände der ZSM konnte eine enorme Artenvielfalt erfasst werden. Jetzt ist es an uns Menschen diese Vielfalt zu schützen und die Ursachen des Rückgangs zu erforschen und einzudämmen!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AIM - Advanced Identification Methods | Email: info[at]aimethods-lab.com